Unsere neueste Ausstellung verlässt den Rahmen der Regionalgeschichte, auch wenn der Ausgangspunkt in Braunschweig liegt. Die Ausstellung “Wege nach Israel” folgt den Routen von sechs Überlebenden des KZ-Außenlagers Schillstraße in der Nachkriegszeit. Die jungen Männer brachen auf, um den “Friedhof” Europa hinter sich zu lassen und in einen noch zu gründenden Staat aller Juden in Palästina zu gelangen.
Was sie nicht ahnten – die Reise durch süddeutsche DP-Lager und mit abenteuerlichen Schiffen über das Mittelmeer würde Jahre dauern. Doch es blieb ein Weg voll Optimismus, mit der Hoffnung auf eine Zukunft, die dem Leben noch eine Wende geben würde.
Die Ausstellung ist vom 6.9.2011 bis zum 16.10.2011 in der Gedenkstätte Schillstraße zu sehen.

Öffungszeiten:              Verlängert bis zum 30.10.2011

Di, Mi, Sa, So 14-17 Uhr und Do 16-19 Uhr, Termine für Gruppen und Führungen nach Vereinbarung, Telefon 0531-270 25 65, gedenkstaette@schillstrasse.de

Weitere Informationen als PDF