Seit 1985 führt der „Arbeitskreis Andere Geschichte“ Geschichtsinteressierte zusammen, die sich mit Braunschweigs Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert auseinandersetzen. Der soziale Wandel der Stadt seit der Industrialisierung, die Zeit der nationalsozialistischen Diktatur, die Geschichte Braunschweiger Frauen, die Entwicklung der einzelnen Stadtquartiere sind einige unserer Themen.

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Erforschung der Regionalgeschichte, betreuen im städtischen Auftrag die Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße und stellen Geschichte in einem breiten Angebot von Veranstaltungen dar.

Ihre Neugier und Ihre Mitwirkung sind willkommen. Schauen sie vorbei!