Mitglieder des Vereins und Interessierte treffen sich für verabredete Vorhaben in Arbeitsgruppen. Jede/Jeder kann hinzukommen – Voraussetzungen gibt es nicht. So entstanden bereits zahlreiche Ausstellungen und die erfolgreichen Stadtführer zur Geschichte der Braunschweiger Frauen und zur Quartiersgeschichte des Ringgebiets.

Für einige seiner größeren Vorhaben konnte der Arbeitskreis öffentliche Förderungen einwerben. Professionelle Mitarbeit ermöglichte es, Bücher und Ausstellung zu produzieren, die zeitraubende Recherchen in Archiven erforderten und  in ehrenamtlicher Mitarbeit nicht zu erstellen wären.

Aktuell gibt es folgende Arbeitsgruppe: